Die ITW Stammkunden-Broschüre ist da!

Diese Woche kam sie bei unseren Kunden an: Die aktuelle ITW Broschüre mit vielen Angeboten für das ganze Jahr, Tipps für die Pflege des Wasserbetts, den neuesten Bettmodellen und attraktiven Angeboten unserer Partnerhotels. Wer keine bekommen hat, schreibt uns  einfach an office@wasserbetten.at.

Apropos: Derzeit läuft unserer Upgrade Aktion. Wir bieten euch ein Upgrade-Service, bei dem wir das Herzstück des Wasserbettes, den Wasserkern, komplett austauschen. Alle Infos findet ihr hier: www.wasserbetten.at/aktionen/upgrade-aktion/wasserbetten-upgrade
Folder0 Folder1b Folder1c Folder2 Folder4 Folder3 Folder5

Alles neu im März: Soeben wurde die neue ITW Website gelauncht!

In den letzten Wochen waren wir sehr beschäftigt, um für euch die beste Wasserbetten Website an den Start zu bringen. Nun ist es soweit: Die ITW Website  www.wasserbetten.at wurde soeben gelauncht! Sie bringt alle Informationen optimiert für mobile Endgeräte und mit vielen Bildern und Videos auf euer Tablet oder Mobile.

Des Weiteren haben wir unseren gesamten visuellen Auftritt gründlich überarbeitet und eine 24-seitige Broschüre mit allen Angeboten 2017 als Dankeschön an unsere Kunden versandt. In der Broschüre finden ITW Stammkunden neben den saisonalen Angeboten auch die neusten Bettmodelle,  verbilligte Übernachtungen in unseren Partnerhotels und viele Tipps und Infos rund ums Thema gesunder Schlaf. www.wasserbetten.at

Responsive1 Die neue ITW WebsiteResponsive2

Kampf den Allergien

Schon ein Drittel der Österreicher leidet unter der „Zivilisationskrankheit“ Allergie. Einer der heimtückischsten und gefürchtetsten Erreger ist die Hausstaubmilbe, Schätzungen zufolge sind bereits 700.000 ÖsterreicherInnen von einer Hausstaubmilbenallergie betroffen.

milben

Allergien: Kampf der Hausstaubmilbe

Betroffene Allergiker können ein Lied davon singen: gerötete Augen, rinnende Nasen, Atemnot und damit einhergehend unruhiger Schlaf und das Gefühl, am Morgen wie gerädert aufzuwachen. Allesamt Folgen einer der heimtückischsten Allergien, unter der jährlich mehr ÖsterreicherInnen leiden, der Hausstaubmilbenallergie.

Der Verursacher dieser heimtückischen Allergie ist die Hausstaubmilbe, genauer gesagt der Kot der „Dermatophagoides pteronyssinus – so ihr wissenschaftlicher Name. Dieser zerfällt in getrocknetem Zustand zu Staub und verursacht bei den Betroffenen die allergischen Reaktionen, welche sich bis hin zu chronischem Asthma auswachsen können.

Herkömmliche Matratzen – mit dem Feind ins Bett gelegt

Hausstaubmilben treten überall im Heim auf, aber besonders betroffen sind naturgemäß die Schlafzimmer, denn allzu oft liegt „der Feind“ im eigenen Bett. Die mikroskopisch kleine Milbe fühlt sich nämlich in schlecht gelüfteten Räumen und selten gewechselten Matratzen – viele Österreicher liegen bis zu zehn Jahren auf ein und derselben Matratze – besonders wohl. So hausen bis zu 10 Millionen Milben im feuchten Mikroklima einer herkömmlichen Matratze, ein Übel dem mit herkömmlichen Hygienemaßnahmen nicht beizukommen ist. Auch ein noch so oft durchgeführter Wäschewechsel lässt die Plagegeister unbeeindruckt, dem Allergiker bereitet das Hantieren mit Staubsauger & Co aber oftmals zusätzliche Beschwerden.

Echte Abhilfe durch Umsteigen auf Wassermatratzen

Dabei liegt die Lösung nahe: Wirkliche Abhilfe und nachhaltige Linderung bietet ein Wechsel zu einer Wassermatratze. Da das Wasserbett selbst eine höhere Kerntemperatur aufweist als die Raumtemperatur, lüftet es rascher und besser aus und bleibt daher trockener. Außerdem können weder Hautpartikel noch Schweiß in die Wassermatratze eindringen und die Auflage lässt sich problemlos und 100%ig reinigen. Die Oberfläche der Wassermatratze verhindert somit das von den Milben bevorzugte Mikroklima, es wird ihnen sozusagen der „Nährboden“ entzogen. Das Resultat sind freie Atemwege, und damit ein ruhiger und erholsamer Schlaf.

Ein Umstieg auf Wassermatratzen stellt somit die einzig wirkliche Alternative für Allergiker dar.

Geschafft: der neue ITW Markenauftritt

Auswählen, verwerfen, nochmals selektieren, neue Versuche wagen … damit waren wir in den letzten Wochen ganz schön beschäftigt. Hat sich aber ausgezahlt, schließlich ging es um unseren neuen ITW Markenauftritt, inklusive neuem Logo und einer neuen Kommunikationslinie.

Ich bin überzeugt, dass sich Unternehmen heute ständig neu erfinden, ständig hinterfragen müssen. Auch ein Bettenproduzent wie ITW muss mit der Zeit gehen, sich modern präsentieren und versuchen, Kunden emotional und unkonventionell anzusprechen. Das gelingt uns – meiner Meinung nach – mit dem Relaunch sehr gut. Erste Tests zeigen eine hohe Akzeptanz, ich freue mich schon auf die Kampagnen 2016. Hier ein erster Preview:

Kmpagne_1_einzelnAnzeigen-2er_2Anzeigen-2er_1BaseBox_PlakatKampagne1_coverKampagne1_innenjpgBaseBox_Folder_stehendBaseBox_Folder_innen

Mit Wasserbetten im Schlaf Gesundheit tanken.

Volkskrankheiten wie Rheuma, Arthritis und Schlafstörungen sind weiterhin im Vormarsch. Was die wenigsten wissen: Wasserbetten versprechen Linderung bei vielen Beschwerden und werden von führenden Medizinern empfohlen.

Rückenschmerzen

Rückenprobleme: Leichtes Einschlafen und regenerativer Schlaf mit hochwertigen Schlafsystemen

Ein hochwertiges Wasserbett bietet bei Rückenproblemen viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Matratzen: Durch die perfekte Anpassung an den Körper wird die Muskulatur entlastet, die wohlige Wärme ist der Entspannung förderlich und wirkt bei Rückenschmerzen zusätzlich schmerzlindernd. Viele Probleme im Bereich der Wirbelsäule können somit – gleichsam über Nacht – gelindert werden, man wacht am Morgen ohne Schmerzen auf und fühlt sich wie neu geboren. Die neuen Bettmodelle von ITW Wasserbetten versprechen außerdem dank dem Einsatz moderner Technologien ein leichtes Ein- und Aussteigen – vor allem für ältere Personen wichtig, sowie eine individuell einstellbare Wellenberuhigung.

Durchblutungsstörungen: Entlastung durch Wassermatratzen

Beim Schlafen auf einer Wassermatratze wird das Körpergewicht gleichmäßig verteilt und die Durchblutung kann optimal zirkulieren. Bei einer herkömmlichen Matratze hingegen wird das Gewicht ungleich auf die Extremitäten verteilt – es entsteht damit ein massiver Druck auf die Wirbelsäule, den Brustkasten und die Schulterblätter. Auch Ellenbogen, Hüftknochen, Fußgelenke und Fersen werden stark beansprucht und im Schlaf wendet sich der Mensch unbewusst mehrmals pro Stunde um eben diese Druckstellen zu entlasten. Menschen mit Durchblutungsstörungen können auf einer Wassermatratze erholsam schlafen, die anstrengenden Entlastungsreflexe werden auf ein Minimum reduziert.

„Moderne Seuchen“ Schlaflosigkeit und Überlastung

Wir sind heute vielfach überlastet und fühlen uns ausgebrannt. Damit einhergehend tritt häufig auch Schlaflosigkeit auf – ein Teufelskreislauf, der Betroffenen zusehends an die Substanz geht. Die Wärme des Wasserbettes hat sich als eine der besten Methoden zur völligen Entspannung erwiesen. Sie dringt in die Muskulatur, das Wasser trägt den gesamten Körper mit einer Gleichmäßigkeit, die förmlich in den Schlaf wiegt. Die Ergebnisse sind ein schnelleres Einschlafen sowie längere und tiefere Schlafperioden. Ungewolltes Erwachen zwischen den Schlafphasen wird minimiert – man wacht erfrischt und körperlich ausgeglichen auf.